dupont scholarship science essay dangers of drugs essay esl analysis essay editor sites online does like look resume esl book review proofreading websites gb esl article review writer site for masters effective essay linking words

Great Finish in Strasshof!

5. Strasshofer Herbstlauf, am 15. Oktober 2005

"Great Finish in Strasshof!

Es sollte ein ganz besonderer Tag für den LCE werden. Der letzte Lauf im Rahmen des Weinviertler Cups stand auf der Tagesordnung. Entgegen allen übrigen Vorbereitungen, wurde diese nun wirklich gewissenhaft durchgeführt.

Ausgangs- und Alkoholsperre wurde verhängt! So konnte beruhigt am Samstag die Anreise vorgenommen werden. Die Konkurrenz wurde natürlich schon bei der Anmeldung gesichtet – diesen Abschluss wollte sich natürlich niemand entgehen lassen…

Es war auch klar, dass auf dem Strasshofer Asphalt die letzten Gesamtränge fixiert würden – daher auch mit einem schnellen Start zu rechnen war. Ohne Verzögerung ging es auch gleich los. Nach der, wie gewohnt losziehenden Spitzengruppe mit den Tagessieg-Anwärtern Kolinek und Chitil konnte eine Verfolgergruppe der M20 gesichtet werden. Nur 2 "junge Bullen" setzten sich auch schon zu Beginn ab (Zankl, Reidlinger). Es mussten 4 Runden mit einer Gesamtstrecke von 10km bewältigt werden.

Bei Kilometer 7 trennte sich die Spreu vom Weizen. Pesau und Balluch legten einen Zahn zu und konnten auch die restlichen Läufer der M20 einfangen. Müller hingegen musste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel ein Stück zurück. Auch Würrer musste einen Gang zurückschalten, das gesetzte 10km-Limit von unter 40min aber noch vor Augen. Auf den letzten Metern war nun Spannung pur angesagt: Balluch zog an einem slowakischen Spitzenläufer (Pavlik) und auch an Reidlinger vorbei, doch dieser konnte noch mit einem Zielsprint (gut ausgeprägte Oberschenkel-Muskulatur vom Fussball-spielen) den 2. Platz wieder erobern. Schon auf den Ziel-Einlauf-Fotos war die Reihenfolge der ankommenden Läufer zu beobachten. Zankl, Reidlinger, Balluch, Pavlik, Pesau, Müller. 6 Läufer der M20 auf einen Streich. Doch es war mit den Träumen des LCE noch lange nicht vorbei. Auch Würrer konnte mit einer hervorragenden persönlichen Bestleistung aufwarten. Er unterbot die 40min auf einer Strecke von 10.000 Metern – 38:48 wurde gestoppt.

Bei der anschließenden Sieges- und Abschlussfeier des Laufcups 2005 wurden schon neue Ziele gesteckt. Läufe (auch im Ausland) sind angedacht und die Konkurrenz nach neuen Mitgliedern abgetastet…

Die Platzierungen in der Gesamtwertung ließen auch keine Wünsche offen. 3 Läufer unter den ersten 30 – und das im ersten Teilnahmejahr!!!

Über den Winter wird fleißig trainiert und in Pillichsdorf zu neuen Bestleistungen angesetzt – ganz unter dem Motto "…nach dem Cup ist vor dem Cup…"

…keep on running…

Ergebnisse siehe

Ergebnisse 5. Strasshofer Herbstlauf

Fotos siehe Weinviertel Laufcup

Im Namen des LCE wollen wir allen Teilnehmern recht herzlich gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!!