custom school essay editor service au custom thesis statement ghostwriting site for university custom thesis writing service for school dissertations abstract international diy will writing service esl cheap essay editor website for university email a pdf resume discursive essay resources

Wien Marathon

Hier mein kurzer Bericht vom Vienna City Marathon!

Mir wurde zwar von einigen (erfahrenen) Läufern mitgeteilt, dass ich mit meiner Halbmarathonbestzeit mit Sicherheit einen Kilometerschnitt von 4:00 Minuten schaffen könnte und ich diesen auch versuchen sollte anzulaufen. (alles andere darunter gleicht eher einem Spaziergang, Zitat Michael K.) Ich wollte jedoch nichts riskieren und begann den Marathon gemeinsam mit einem der Musketiere (Müllner Helmut) da dieser einen Kilometerschnitt von 4:20 anstrebte und ich mir dachte, dass dieser Schnitt zu schaffen und es zu sich zu zweit nun mal leichter läuft als alleine!
Bei Kilometer 4 trafen wir dann auf Philipp, welcher uns dann ab diesem Zeitpunkt  ebenfalls begleitet hat.
Bis Kilometer 17 ging alles gut, wir hatten unseren Spass (über so manche andere Läufer und auch Läuferinnen*gg*), konnten unseren Kilomterschnitt fast halten, als Helmut plötzlich meinte, dass er das Tempo mit Sicherheit nicht bis zum Schluss durchhalten kann und wir alleine weiterlaufen sollen.
Da unsere Überredungskünste keinerlei Wirkung zeigten (leider), wünschten wir ihm alles Gute und versuchten in unserem Tempo weiterzulaufen.
Bei Kilometer 25 verabschiedete sich dann auch Philipp ich und musste von diesem Zeitpunkt an alleine weiterkämpfen.
Bis Kilometer 36 ging es mir eigentlich ziemlich gut, als mich plötzlich, genauso wie im letzen Jahr, ein kleiner Leistungseinbruch (Vielleicht war es auch wieder mal der Mann mit dem Hammer….) ereilte der sich bis Kilometer 38 hielt. Ab diesem Zeitpunkt, (Zum Glück hatte ich noch ein Powergel bei mir) ging es dann wieder aufwärts und ich konnte meinen  zweiten Marathon in einer Zeit von 03:04:40 beenden. 20090423_1712290108_img_0301

Philipp beendete seinen ebenfalls zweiten Marathon dann in 03:17:54 womit auch er seine Bestmarke unterboten hat, genau wie unser dritter Marathoni Christiph V. in 03:29:27.

Auch beim Halbmarathon hatten wir mit Wolfgang, Thomas und Norbert ebenfalls drei Läufer am Start, die's alle mit recht guten Zeiten in's Ziel Kamen.