custom university essay writers website engineering functional resume do my education research proposal dissertation zur erlangung des doktorgrades der medizin english literature and composition ap sample essays esl article review ghostwriters for hire uk

1/8 Man Sprint Triathlon Schönkirchen/Reyersdorf

 

Zum bereits 10ten Mal fand heuer der Sprint Triathlon in Schönkirchen, der vom LC Haferl organisiert wird, statt. 2009 absolvierte ich dort meinen allerersten Triathlon und seitdem ist das ein fixer Termin in meiner Wettkampfplanung. Heuer mussten wir allerdings eine neue Radstrecke in Angriff nehmen, da die Alte aufgrund von Bauarbeiten gesperrt war, somit kann man die Zeiten leider nicht mit den Vorjahren vergleichen.

Die Vorzeichen standen ganz gut für mich, da ich am Wochenende davor auch die Eiserne Reblaus in Unterstinkenbrunn, sowie den Sprinttriathlon am Neufeldersee für mich entscheiden konnte. Einige verwirrte ich vielleicht vor dem Start, da ich nicht mehr unter Angelika Schramm in der Startliste zu finden war, sondern unter Angelika Artner, da ich am 6.6.2015 standesamtlich geheiratet habe und die kirchliche Trauung folgt jetzt am 18.Juli.

Der Wettergott meinte es auch gnädig mit uns und der Bewerb fand bei eigentlich idealen Temperaturen statt und auch die Siegerehrung konnte dann noch im Trockenen stattfinden. Wie gewohnt wurde im 20sek Intervall über die Distanz von 500m im Freibad bei erfrischenden Wassertemperaturen gestartet. Beim Schwimmen hatte ich schon ein gutes Gefühl und erreichte auch eine neue persönliche Bestzeit. Nach einem flotten Wechsel aufs Rad ging es auf die neue 20km lange Radstrecke, die teilweise extrem windanfällig war. Doch auch da konnte ich einige Meter gut machen. Als Abschluss gab es noch einen 5km Lauf zu bewältigen. Und da zündete ich irgendwie nochmals den Turbo und erreichte wieder eine neue persönliche Bestzeit und somit auch den Gesamtsieg in einer Zeit von 1:06:16 mit über 5 min Vorsprung auf die 2te Dame und somit auch den Sieg in der Altersklasse W30. Bei der Siegerehrung durfte ich mich über ein Erdinger 5l Bierhäferl freuen, leider nur Alkoholfrei 😉

Weiters am Start vom LC Erdpress waren Andreas Heindl mit einer Zeit von 1:07:23, Walter Hamminger mit 1:09:11 und Mathias Wiesinger, der in einer Zeit von 1:18:38 finishte.

 20150708_1190291574_qr4a0347