doreen yessayan discursive essay plan euthanasia dh lawrence essay diagnostic medical sonography resume esl blog post writers site for college

Panoramalauf von Mistelbach

Mit der 8. Laufcupstation in Mistelbach wurde vergangenen Samstag die 2. Hälfte der Weinviertellaufcup-Saison 2016 eingeleutet. Dabei haben unsere Freunde vom LAC Harlekin noch einmal ein ordentliches Schauferl am ohnehin schon bislang schwierigen Kurs draufgelegt. Nach Fertigstellung der Mistelbachumfahrung schlängelt sich der Kurs nun noch mit einem weiteren langen Anstieg nach 3 bis 4 km am Radweg hoch. Dazu kommen noch einige weitere Wellen. Der harte Anstieg bei der Streckenhälfte ist ebenfalls noch da. Aus meiner Sicht ist die Strecke schon mit Falkenstein und Grosskrut vergleichbar. In Abwesenheit der Bauernfeindbrüder hat der Exerdpresser Manfred Schuster schon bald gezeigt, dass der Sieg heute nur über ihn führt. Er dürfte derzeit am meisten für diesen Sport leisten. Hartes Training auf der Bahn, Technik bei Harald Pallitsch, konsequente gesunde Ernährung im Stil von Pepi Pernold, Krafttraining, Dehnen und Gymnastik. Mit der Kombination nimmt er mir jetzt auf 12500m schon über eine Minute ab. Ich persönlich hab mich sehr gefreut mit einem harten Finish am Ende kurz vor dem Oval noch Pepi Pernold abzufangen, nachdem er schon relativ weit sich abgesetzt hatte. Neoerdpresserin Katharina Leutner wurde diesmal nur von Minodora Turkonje auf Platz 2 verwiesen. Nach dem Lauf gab es noch ein Stelldichein auf der Tribüne und für manche einen Besuch in der Sommerszene. Wir sehen uns in Neusiedl. LC Erdpress. Ehre und Stärke.