Illegaler Bockfließ 017

Hund stoppte den Titelverteidiger!

Es war kalt und windig. Der Wind machte es so richtig kalt. Eh nicht wirklich Zeit, „kan biss“ und genau am Nachmittag – also warum tut man sich sowas an? Weil es ein schöner Illegaler Lauf ist und man die Geselligkeit schätzt. Also machten wir uns wieder auf zum ehemaligen Sportplatz in Bockfließ (wo jetzt Pferde grasen). Start war bei der Ölpumpe und „Überraschung“: die Strecke wieder eine Neue. Jaja der Veranstalter ließ sich immer was Neues einfallen. Und so kam es auch dass dem Vorjahres-Sieger Müller ein scharfer Huskey den Lauf verhunzen sollte. Da muss man wissen, dass vor einem Jahr schon bei einem Trainingslauf ein bis dato immer ruhiger Menschenfreund aufsprang und mit einem Biss eine Odysee von Arztbesuchen auslöste. Also Josi du „Hund“ – wegen dir hab ich nicht überholen können und deshalb den Sieg an Perstinger abtreten müssen…. Scherz beiseite, es war net mehr drinnen. Wunderschöne Landschaft, teilweise eisige Strecke, gut markiert, trotzdem gelang es uns wieder, falsch abzubiegen… Änderte nichts an der Gesamtplatzierung. 6. Platz (Perstinger, Bichl, Müllner, Hund, Kunerth, Müller,…) erreicht, Glühwein nur kurz verkostet (war ja gleich aus *g*). Nächster Lauf in Gr. Engersdorf am 19.02. um 10:30. Keep on running…