WLC Neudorf 017

Das Wetter kann man sich nicht aussuchen, das gilt zumindest für den Veranstalter. Es war schon bemerkbar, dass einige altbekannte Gesichter (vielleicht aufgrund der badewettertauglichen 29 Grad) im Starterfeld fehlten. Nichts desto trotz kamen viele, um den Pfingstlauf zu bestreiten. An der Front Bauernfeind, Schuster, Bichl und Czerko. Dahinter die erste Verfolgergruppe, abwechselnd im Gegenwind vorne. Erst in der 3. Runde wurde Tempo gemacht. Ans Limit wollte keiner so richtig gehen, zu „gefährlich“. Man könnte ja das anschliessende Champions-League-Finale verpassen, weil man im Spital „an der Flasche hängt“. Also doch lieber am Krügerl bei der Siegerehrung. Wunderschöne Veranstaltung, gelungene Trophäen, nur über den gratis Eiweiß-shake trauten wir uns nicht drüber. Beim nächsten Lauf gibt’s Storchenbräu – ist doch einen Besuch wert, oder ?