esl course work ghostwriters websites uk day care centre business plan pdf discussion chapter dissertation sample direct capital business plan durga devi essaya esl creative writing editing services ca dissertation-by-article

Wachau 017

Die Vorbereitung: Montag leichter Lauf 6km, Dienstag WLC Sitzung (Spaghetti, Bier), Mittwoch Nase läuft (sonst nix) bei 6min Feuerwehr-Ergometer (Tauglichkeitsprüfung), DO bis SA Weinlese (+ Achterl), SO Schnupfen…

Der Lauf: Beim Startschuss waren alle Beschwerden weg! Kovarik Walter alles Gute gewünscht, Tempo machte mir nix aus, km um km wurde abgespult, Tunnel komisch, Uhr fällt aus, Sch…, Top-Verpflegung (erste Banana runterghaut, sagt die super-nette Dame sie wartet nach der Schleife auf mich – Versuch mit 2 Händen, juhuuu geklappt, kurzer Affengruß an die gesamte Crew, Gelächter…), erste Probleme mit Oberschenkel, letzte 3 km noch schneller werden (Rekord?), tosende Menge in Krems, die letzten paar 100m nur net verletzen. Geschafft. 1.24.02 Sekunden, nur 7 Frauen vor mir (6 aus Kenia)

Die Nachwehen: Duschen nur mit Gutschein erreichbar (na da möchte ich nicht sitzen, wenn die große Maße an Läufern kommt, die werden der Empfangsdame richtig „gratuliert“ haben). Essen im goldenen Hirsch, Heimreise, müde, Coach-potatoe