Münichsthal 018

Ich wurde vom Obmann eingeladen einen Gastartikel zum diesjährigen Münichsthaler Crosslauf zu schreiben. 
Der Grund? Nun ja, neben einer Vielzahl von Laufbegeisterten war auch ich am Nationalfeiertag bei herrlichem Herbstwetter am Start über die 5,25 km.

Und dann ist es passiert! Ich durfte mich über den ersten Pokal freuen.
Ja, ich, die Ergebnislisten von hinten zu lesen beginnt, deren Ziel es nur ist, zumindest einen Teilnehmer hinter sich zu lassen, 
die sich für ihre Polar wegen deren tauschbaren Bandes und erst in zweiter Linie wegen derer Features entschieden hat.
Zugegeben die Platzierung ist eher auf mangelnde Konkurrenz als auf eine schnelle Laufzeit zurückzuführen aber was soll’s: 
haben sich nicht mehr getraut, mitzumachen, Pech für die anderen!
Gratulation an die Gewinner und an alle Teilnehmer zur persönlichen Leistung.
Mir wird es ja nie gelingen, 10 km in 50 Minuten zu laufen , da fehlt mir das Talent und vor allem auch der Biss aber das ist kein Drama, 
ich laufe trotzdem gerne und vielleicht auch das ein oder andere mal wieder  im Rahmen einer Laufveranstaltung, denn es hat schon auch Spaß gemacht!
Und das schönste am Sport ist ja bekanntlich das Essen oder in diesem Fall das Feiern danach 😉 
In diesem Sinne: Keep on running!