Virtueller WLC Falkenstein 020

Der nächste Lauf gaunz allan. Beim ersten Versuch noch eine große Runde gedreht, eh scho super anstrengend – und dann nur rund 250 Höhenmeter. Moi schaun was die Kollegen so zaumbringan. Und da ging so richtig de Post ab. Nach den über 1.000 Metern der weltbesten Bergläuferin kamen viele beachtliche Bergziegen. Und daun wollt ichs nochmals wissen. Den besch….(werlichen) Berg aufe, obe, aufe, obe. Weit und breit keine Falkensteiner Ruine zu sehn. So lang es geht, net auf de Uhr schaun. Nach 10 Minuten wars so weit, de Zeit vergeht net, de Schenkl brennan, warum moch i des, tua i mir des aun. Wos hob i im Kopf – jednfois frische Luft. Ergebnis san rund 420 Höhenmeter (a schas gegn die Andrea). Am Abend hör i no – „an muskelkater wirst kriagn“. Aber geh, i doch net. Der nächste Tag „oida voda – musklkoda“. Echt hoart, oba a guade Idee…
ehre und stärke