WLC Poysdorf 017

Der Winzerlauf in Poysdorf – immer etwas Besonderes.
So viele Läufer und Walker in der Köllagstettn. Und dann noch eine Geburtstagsüberraschung für mich vor dem Start. So ging ich im Trachtenoutfit ins Rennen
und merkte gleich, dass man mit 40 nicht mehr so schnell starten soll… Als mich dann auch noch der Walter überholte, war klar, das ist nicht mein Sport-Tag…
Eigentlich ein wunderschöner Lauf, einfach mal vom Gas gehen und die Landschaft geniessen, sich eine Oberschenkel-Zerrung holen und im Ziel trotzdem ein Lächeln auf den Lippen. Vor dem gemeinsamen Duschen gabs dann das alljährliche Geburtstagsbier (und Sturm) beim Auto, dann die Sieger-Ehrungen und schlussendlich landeten wir beim Sturmfest in der Gstettn. Nach einigen Flascherln guten Poysdorfer Weins und Tänzchen zu Super-Musik (ohne Erdpresser gäbs ja gar keine Stimmung) lernten wir auch noch den einzigen Stadtrot (ja, die Farbe) kennen. Dieser schickte uns den Bürgermeister mit einem weiteren Flascherl im Gepäck zu einem kleinen Plauscherl.
Wir kamen rechtzeitig und gut nach Hause.
Strasshof – next station