english for thesis in academic writings esl biography writers services ca dissertation proposal writers website usa esl college essay ghostwriters website usa dance resume outlines do my best phd essay on pokemon go

Bisamberg 011

AVIA NIGHTRUN

 

Der 6. AVIA NIGHTRUN in Bisamberg, 13. Lauf im Rahmen des Weinviertler Laufcups 2011. Beste Bedingungen: kein Regen, kein Wind, angenehme Temperaturen, einfache Strecke (ein 4 Runden- Straßenlauf, der perfekt für HobbyläuferInnen und auch AnfängerInnen geeignet ist), tolle Licht- und Soundeffekte, die noch zusätzlich motivieren und ein tolles anfeuerndes Publikum, das für eine Bombenstimmung gesorgt hat. Alles in allem ein super Lauf, mein absolutes Favourite bis jetzt! Gut, dass ich ihn nur FAST verschlafen habe….

 

13 von uns am Start (eigentlich waren wir 14, aber leider musste Roland wegen einer Verletzung schon nach der ersten Runde aufhören). Kein Wunder, dass Agi mich noch unbedingt dazu bringen wollte, mitzumachen, als ich eigentlich schon auf den Lauf verzichten wollte. Ich wurde ja für die Mannschaftswertung gebraucht! 😉 Nachdem ich kurz vor 19Uhr (der Nightrun begann um 19:30) beim Bahnhof Bisamberg einen jungen Herren gefragt hatte, wo denn der Hauptplatz sei und er mich anstatt zu dem in Bisamberg zu dem in Langenzersdorf geschickt hatte, habe ich nicht mehr dran geglaubt, es rechtzeitig zum Lauf zu schaffen. Aber Agi klärte mich auf, dass ja eh die Nettozeit gilt und ich auch später starten kann. Also lief ich weiter. Nach insgesamt geschätzten 6km war ich endlich am richtigen Ort und das noch dazu ein paar Minuten vor Startschuss. Hiermit vielen Dank an Agi, der erstens daran geglaubt hat, dass ich doch noch hinfinde, zweitens mir auch noch einen Chip besorgt hat, weil ich, wie konnte es anders sein, meinen vergessen hatte und, drittens, 3 nette Mädls darum gebeten hat, mein ganzes Zeug zu nehmen und achja, mich auch noch beruhigt hat. Danke auch an Michl, der mir Agis Telefonnummer zur Verfügung gestellt hat. Ohne die wäre ich aufgeschmissen gewesen! 😉

 

Okay, genug der Dankesreden. Kommen wir nun zum Wesentlichen, nämlich zu den Ergebnissen des Laufs. Dieses kann sich wieder mal sehen lassen:

Rang     Kl-Rg         Name
Netto
           km/h
 min/km
   5             3      Strallhofer Winfried
0:36:10
16,59
    3:37
   7             1      Chitil Fritz Dipl.-Ing.
0:36:48
            16,3
    3:41
 27             4      Leitgeb Michael 
0:39:57
15,02
    4:00
 29             4      Müller Reinhard
0:40:20
14,88
    4:02
 37             5      Mitsch Florian
0:41:11
14,57
    4:07
 45             8      Würrer Roman
0:42:18
14,18
    4:14
 51             7      Herbst Stefan
0:42:50
14,01
    4:17
 58             1      Bendl-Tschiedel Carola
0:43:26
13,81
    4:21
 61           10      Gruschka Johannes
0:43:52
13,68
    4:23
114            7      Jäger Alexander
0:49:04
12,23
    4:54
116          12      Mitsch Daniel
0:49:09
12,21
    4:55
129            4      Mentel Natalie
0:50:29
11,89
    5:03
178            3      Herbst Beate
0:56:01
10,71
    5:36

Diesmal konnten wir uns über vier Stockerlplätze freuen: Beate und Winfried jeweils 3. in ihrer Alterklasse und, wie gewohnt, Carola und Fritz 1. In ihrer Altersklasse. Erwähnenswert sind auch die drei vierten Plätze, die an Michl, Agi und an mich gingen. Vor allem Michl, der eigentlich nicht einmal mit einen 4.  Platz gerechnet hat, ärgert sich mehr darüber, als dass es ihn freut: der Drittplatzierte war um eine Sekunde schneller…..

20111002_1420573587_bisamberg_0120111002_1825122492_bisamberg_0220111002_1357986035_bisamberg_0320111002_2081712063_bisamberg_04